S.E. Gyaltsen Tulku Rinpoche

Kunzang Tenpé Gyaltsen, besser bekannt als Gyaltsen Tulku Rinpoche, wurde 1953 in Trashiyangtse in Ostbhutan geboren. In sehr frühem Alter wurde er Waise, und wurde mit 9 Jahren von Lopen Sonam Zangpo Rinpoche, einem Schüler von Shakya Shri, als Inkarnation zweier großen Meister Trulshik Lama Gyaltsen und Gyaltsen Marpa, die selbst Schüler von Shakya Shri waren, erkannt.
Im Alter von 12 Jahren wurder er von Lopen Sonam Zangpo Rinpoche dem ersten Kyabje Tuksay Rinpoche anvertraut, und er studierte unter diesem für über 10 Jahre in Darjeeling im Kloster Seiner Heiligkeit Gyalwang Drukpa. Dort hatte er zahlreiche Positionen inne, bemerkenswert vor allem die Position des Umdze (Vorsänger bei Pujas und Ritualen), des Disziplinmeisters und des Vajrameisters (Dordje Lopön). In dieser Zeit entfaltete er vielfältige andere Aktivitäten.
Nach seiner Rückkehr nach Bhutan mit Lopen Sonam Zangpo Rinpoche, verbrachte Gyaltsen Tulku Rinpoche mehrere Jahre im Retreat. Unter Anderem studierte und praktizierte er die 6 Yogas von Naropa und Mahamudra, die von Shakya Shri direkt an Lopen Sonam Zangpo Rinpoche übertragen wurden.
Gyaltsen Tulku Rinpoche war der ernannte Retreatmeister der Regierung von Bhutan. Er untertstütze die Stärkung des Dharma in Ostbhutan, wo er zahlreiche Belehrungen gab und 9 Retreatzentren geründet hat.
Letztes Jahre wurde Gyaltsen Tulku Rinpoche von Seiner Heiligkeit Gyalwang Drukpa in Darjeeling in seinem Retreatzentrum Chitre, offiziell zum Drupön oder Retreatmeister, ernannt: Detchen Ösel Puk, was soviel wie „Göttliches Glück und Licht“ bedeutet. Gyaltsen Tulku Rinpoche hat dort zahlreiche Verpflichtungen und verfolgt zahlreiche Aktivitäten.

 

.

Kunzang Tenpé Gyaltsen, besser bekannt als Gyaltsen Tulku Rinpoche, wurde 1953 in Trashiyangtse in Ostbhutan geboren. In sehr frühem Alter wurde er Waise, und wurde mit 9 Jahren von Lopön Sönam Zangpo Rinpoche, einem Schüler von Shakya Shri, als Inkarnation zweier großer Meister Trulshik Lama Gyaltsen und Gyaltsen Marpa, die selbst Schüler von Shakya Shri waren, erkannt.

Im Alter von 12 Jahren wurder er dann von Lopön Sönam Zangpo Rinpoche dem ersten Kyabje Tuksey Rinpoche anvertraut, und er studierte unter diesem für über 10 Jahre in Darjeeling im Kloster Seiner Heiligkeit Gyalwang Drukpa.                                                                                                       Dort hatte er zahlreiche Positionen inne, bemerkenswert vor allem die Position des Umdze (Vorsänger bei Pujas und Ritualen), des Disziplinmeisters und des Vajrameisters (Dordje Lopön). In dieser Zeit entfaltete er auch vielfältige andere Aktivitäten.

Nach seiner Rückkehr nach Bhutan mit Lopön Sönam Zangpo Rinpoche, verbrachte Gyaltsen Tulku Rinpoche mehrere Jahre im Retreat. Unter Anderem studierte und praktizierte er die 6 Yogas von Naropa und Mahamudra, die von Shakya Shri direkt an Lopen Sonam Zangpo Rinpoche übertragen worden waren.

Gyaltsen Tulku Rinpoche war der ernannte Retreatmeister der Regierung von Bhutan.                   Er unterstütze die Stärkung des Dharma in Ostbhutan, wo er zahlreiche Belehrungen gab                   und 9 Retreatzentren gründete.

Im Jahr 20o8 wurde Gyaltsen Tulku Rinpoche von Seiner Heiligkeit Gyalwang Drukpa in Darjeeling in seinem Retreatzentrum Chitre, offiziell zum Drupön oder Retreatmeister, ernannt: Detchen Ösel Puk, was soviel wie „Göttliches Glück und Licht“ bedeutet.                                                 Gyaltsen Tulku Rinpoche hat dort zahlreiche Verpflichtungen und verfolgt zahlreiche Aktivitäten.

 

.

Leave a Reply